Meldungen Detailseite


11/06/2021
Inkontinenz behandeln – Lebensqualität erhöhen

Villingen-Schwenningen. Anlässlich der „World Continence Week" (WCW), einer weltweiten Kampagne zur Aufklärung über die Volkskrankheit Inkontinenz, laden Experten des Schwarzwald-Baar Klinikums gemeinsam mit Kooperationspartnern und der Kontinenz-Selbsthilfe Villingen-Schwenningen am 21. Juni 2021 zu einer Online-Informationsveranstaltung ein. Unter der Leitung von Prof. Dr. med. Daniela Schultz-Lampel, Direktorin des Kontinenzzentrums Südwest am Schwarzwald-Baar Klinikum, dreht sich von 18 bis 20 Uhr in mehreren Online-Vorträgen alles um den Erhalt der Lebensqualität trotz Harn- oder Stuhlinkontinenz. Alle Interessierten können den erforderlichen Zugangslink kostenfrei anfordern, eine einfache E-Mail mit dem Stichwort „WCW 2021" an die Adresse tanja.abt@sbk-vs.de genügt. Die Ansprechpartner der verschiedenen Fachrichtungen sowie Vertreter der Selbsthilfegruppe beantworten während und nach der Veranstaltung gerne alle Fragen zu dem Thema. Entweder gleich online im Chat, oder am Folgetag telefonisch: Interessierte können am 22. Juni 2021 von 14 Uhr bis 16 Uhr beim Info-Telefon des Kontinenzzentrums unter der Nummer 07721/93-3535 anrufen.

 

„Unsere diesjährige Veranstaltung steht unter dem Motto ‚Inkontinenz behandeln – Lebensqualität erhöhen'", erklärt Prof. Dr. med. Daniela Schultz-Lampel, Direktorin des Kontinenzzentrums Südwest am Schwarzwald-Baar Klinikum. „Betroffene haben es oft nicht einfach, die Lebensqualität wird deutlich beeinträchtigt. Gegen Inkontinenz kann man aber etwas tun! Es gibt verschiedene Behandlungsverfahren, die dabei helfen, das Problem in den Griff zu bekommen."
Die Gründe für Inkontinenz sind vielfältig, sie reichen von organischen Veränderungen, Auswirkungen operativer Eingriffe über neurologische Probleme bis hin zu Nachwirkungen einer Geburt. In den verschiedenen Vorträgen informieren die Experten über diagnostische Möglichkeiten sowie Behandlungsverfahren, die dazu beitragen können, wieder mehr Lebensqualität zu erlangen.

Das Kontinenzzentrum Südwest am Schwarzwald-Baar Klinikum ist die regionale und überregionale Anlaufstelle für Patienten mit Harn- und/oder Stuhlinkontinenz bei Männern, Frauen und Kindern und bietet Beratung, Abklärung, Diagnostik und spezielle Therapien auf allen Gebieten der Inkontinenz und Blasenentleerungsstörungen.

Themen bei der Online-Kontinenz-Informationsveranstaltung am 21. Juni 2021:

„Wo ist das nächste Klo?"
Reizblase und was man dagegen tun kann.
Prof. Dr. Daniela Schultz-Lampel, Urologin, Direktorin des
Kontinenzzentrums Südwest, Schwarzwald-Baar Klinikum, Villingen-Schwenningen

Wem hilft das „kleine Bändchen"?
Dr. Kathrin Hammer, Gynäkologin, Ärztin der Klinik für Gynäkologie
& Geburtshilfe, Schwarzwald-Baar Klinikum, Villingen-Schwenningen

Darm ohne Charme: Stuhlinkontinenz was dann?
Dr. Gabriele Quaranta, Allgemeinchirurg, Klinik für Allgemein
& Viszeralchirurgie, Schwarzwald-Baar Klinikum, Villingen-Schwenningen

Wenn Mann muss und nicht will!
Prof. Dr. Alexander Lampel, Urologe, Direktor der Klinik
für Urologie & Kinderurologie, Schwarzwald-Baar Klinikum, Villingen-Schwenningen

Beckenbodentherapie – wie geht die?
Melanie Eisele, Physiotherapeutin, Abteilung für Physiotherapie
& Rehabilitation, Schwarzwald-Baar Klinikum, Villingen-Schwenningen



zur Pressemitteilung
zum Plakat