Häufige Fragen

Prof. Dr. med. Stephan Mose
Leitung
Direktor der Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie
Facharzt für Strahlentherapie

Tel.: +49 7721 93-3490
Fax: +49 7721 93-3409
E-Mail: cyberknife@sbk-vs.de
Prof. Dr. med. Rainer Ritz
Leitung
Facharzt für Neurochirurgie
Spezialgebiete: Neuroonkologie, Schädelbasischirurgie, vaskuläre Neurochirurgie, Pädiatrische Neurochirurgie

Tel.: +49 7721 93-2190
Fax: +49 7721 93-92109
E-Mail: cyberknife@sbk-vs.de

Kurzfilm zum CyberKnife
    Centrum Süd

Woher weiß ich / erfahre ich, ob die Behandlung mit dem CyberKnife für mich geeignet ist?

Wie bei allen Tumortherapien gilt auch bei der Behandlung mit dem CyberKnife, dass ein Expertengremium aus onkologisch tätigen Ärzten (Strahlentherapeuten, Neurochirurgen, Hämatoonkologen, Radiologen, Thorax- und Abdominalchirurgen, HNO-Ärzte, Gynäkologen, etc.) die optimale Therapie empfiehlt. Primärtumoren, die mit dem CyberKnife behandelt werden können, müssen möglichst klein und gegenüber der Umgebung gut abgrenzbar sein. Dies gilt auch – hinsichtlich der Anzahl allerdings limitiert - für Metastasen. Insofern gilt, dass nur in gut ausgewählten Situationen eine Therapie mit dem CyberKnife sinnvoll und die beste ist und dass andererseits für die Mehrzahl der Krebspatienten weiterhin die konventionelle, moderne Strahlentherapie die richtige und beste Therapie bleibt.

Hilfreich ist es somit, dass Ihr behandelnder Arzt Kontakt mit dem CyberKnife-Centrum aufnimmt. Hier wird dann im Rahmen der Tumorboard-Besprechung überlegt, inwieweit die Therapie hilfreich ist. Hierzu ist es notwendig, dass Ihr bisheriger Krankheitsverlauf vorliegt und eine aktuelle Diagnostik durchgeführt wurde. Wir werden danach auf der Basis eines interdisziplinär vereinbarten Therapieplanes besprechen, wie wir Ihnen am besten helfen können.

Brauche ich einen Überweisungsschein?

Für die Abklärung einer eventuellen Behandlung sowie für die Durchführung der Therapie benötigen wir eine Überweisung Ihres Hausarztes bzw. des behandelnden Facharztes.

Schmerzt die Behandlung mit dem CyberKnife?

Die Behandlung mit dem Cyberknife verursacht keine Schmerzen.

Für welche Tumoren eignet sich die CyberKnife-Behandlung?

Grundsätzlich können Tumoren in allen Körperregionen mit dem CyberKnife behandelt werden. Um die maximale Präzision des CyberKnife ausnutzen zu können, sollte der zu bestrahlende Tumor eine gewisse Größe nicht überschreiten und zum umliegenden Gewebe gut abgrenzbar sein. Die Zusammenarbeit Ihrer behandelnden Ärzte, des CyberKnife Centrums und des Tumorboards stellt dabei die für Sie optimale Wahl der Behandlungsmethode sicher.