Strahlentherapie bei Solitärem Plasmozytom

Hohe Wertigkeit der Strahlentherapie

Prof. Dr. med. Stephan Mose
Direktor der Klinik
Facharzt für Strahlentherapie

Tel.: +49 7721 93-3401
Fax: +49 7721 93-93409
E-Mail: str@sbk-vs.de

Das Multiple Plasmozytom ist eine Erkrankung des Knochenmarks, die nur bei Bruchgefahr des Knochens und/oder Schmerzen mittels Radiotherapie behandelt wird. Das sogenannte solitäre Plasmozytom dagegen – es kommt ausgesprochen selten vor (nur zwei bis zehn Prozent aller  Plasmozytome) – ist ausschließlich durch lokale Radiotherapie therapierbar. Dabei handelt es sich um einen streng lokalisierten Plasmozytomherd (70 Prozent in einem Wirbelkörper, 30 Prozent in Weichteilstrukturen). Betroffen sind zumeist Patienten zwischen dem 55. und 65. Lebensjahr.

Therapie

Zur Therapie des solitären Plasmozytoms liegen viele retrospektive Untersuchungen vor, die zeigen, dass nach alleiniger Radiotherapie eine dauerhafte lokale Kontrolle in über 80 Prozent der Fälle erwartet werden kann. Insbesondere bei Patienten mit einem solitären Plasmozytom im Knochen kommt es im weiteren Verlauf dennoch zum Auftreten einer generalisierten Erkrankung, die dann durch eine medikamentöse Therapie behandelt werden muss (Multiples Myelom).

Die definitiv richtige Diagnostik und somit der Ausschluss einer generalisierten, das gesamte Knochenmark betreffenden Erkrankung ist der Schlüssel zum Erfolg. Die dann folgende Bestrahlung erfordert eine Dosis zwischen 40 und 50 Gy (viereinhalb bis fünf Wochen, fünfmal pro Woche).

Kontakt

Schwarzwald-Baar Klinikum
Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie
Prof. Dr. med.
Stephan Mose
Villingen-Schwenningen
Klinikstr. 11
78052 Villingen-Schwenningen

Sekretariat
Derya Sengül
Tel.: +49 7721 93-3401
Fax: +49 7721 93-93409
E-Mail: derya.senguel@sbk-vs.de

Klinik für Strahlentherapie und Radioonkologie

 

Schwarzwald-Baar Klinikum
Klinik für Innere Medizin II
Prof. Dr. med.
Paul Graf La Rosée
Klinikstraße 11
78052 Villingen-Schwenningen

Sekretariat
Vanessa Kardinal
Tel.: +49 7721 93-4001
Fax: +49 7721 93-94009
E-Mail: vanessa.kardinal@sbk-vs.de
Prof. Dr. med. Rainer Ritz
Direktor der Klinik
Schwerpunkt: vaskuläre Neurochirurgie, Schädelbasis-Chirurgie, Neuroonkologie
E-Mail: nch@sbk-vs.de